News-Überblick



Vom Interessenhaltermanagement aus Büchern zum Team im Projekt!

Ein aktuelles Beispiel (Echtstart 4.1.2016):

Projektdauer 12 Monate, Useranzahl: 60, ALPHAPLAN ERP, Anbindung eines Webshops, eines Lagerverwaltungssystems, eines Rechnungswesens sowie einer Compliancesoftware.

Aufwand CVS: ca. 200 Personentage.

Während der Realisationsphase waren direkt und aktiv ca. 20 Personen von Auftraggeber und den jeweiligen Auftragnehmern beteiligt. Zählen wir jetzt noch die indirekt beteiligten Personen dazu, kommen wir schnell auf 40 und mehr Personen die am Projekt „ziehen“. Hinzu kommen die Anwender deren Interessen berücksichtigt werden sollen/müssen. Dann sind wir jetzt bei ca. 100 Personen.

Wäre es nicht toll, wenn alle in dieselbe Richtung ziehen?
Ja, ist es!

Damit es funktionieren kann, sozusagen die Pflicht, braucht es ein gutes Projektmanagement und hier insbesondere ein empathisches Interessenhaltermanagement.

Die Kür, ist dann wenn es zur Teambildung kommt. In dem oben geschilderten Beispiel haben wir es gemeinsam geschafft ein 20köpfiges Planungs- Durchführungs- Steuerungsteam zu bilden.

Wir haben hart gearbeitet und viel gelacht. Und demnächst werden wir den Projekterfolg kräftig feiern.

Was Sie schon immer mal wissen wollten…

Sie haben die Idee – Das Wissen vermitteln wir!

Verehrte ALPHAPLAN-DesignKit Kunden,

haben Sie ein Thema welches wir als Workshop / Seminar anbieten können?
Dann lassen Sie uns das wissen!

Unsere Bedingung:
Wir benötigen mindestens 5 Teilnehmer um den Workshop / das Seminar stattfinden zu lassen.
Gute DesignKit Kenntnisse sind von Vorteil.

Um das Organisatorische und die Mindestteilnehmerzahl werden sich Frau Wendt und
Frau Sandfort kümmern.

Ihr Vorteil:
Sollten wir die Mindestteilnehmerzahl erreichen, erhalten Sie einen
Rabatt auf Ihr „Wunschseminar“

Haben Sie Interesse?
Dann schicken Sie uns eine Mail mit dem Wunschthema an asandfort@cvs.de.
Wir werden uns im Anschluß mit Ihnen in Verbindung setzen.

Vielen Dank
Ihr CVS-Team

Neu bei CVS: Monitoring

Erhöhen Sie die Verfügbarkeit ihrer IT-Anlage

Die permanente Überwachung von Server-Hardware, Firewalls und Switches, sowie Software-Dienste wie z.B. Exchange und Windows-Server, nimmt eine immer wichtigere Rolle ein, um Ausfälle vorzubeugen.

Über eine zentrale Monitoring-Konsole erhalten wir zudem einen Überblick über Ihre Festplatten-Kapazitäten und deren Entwicklung, sowie Informationen über die Arbeitsspeicher- & Prozessoren-Auslastung Ihrer Server.

Ihr Nutzen bei einem niedrigen Kostenaufwand:
– Geringere Ausfallzeiten
– Gezieltere, schnellere Fehlerbehebung
– Optional automatisierte Benachrichtigungen per E-Mail

Bei Interesse wenden Sie sich gerne an:
Joachim Sell jsell@cvs.de 0421 35017 117
Torben Schwiebert tschwiebert@cvs.de 0421 35017 119

Versanddienstleister-Tabellen werden mit ALPHAPLAN 4.6 gelöscht

In ALPHAPLAN 4.6 werden die Tabellen der Module DPD, Frachtpost und UPS, die seit ALPHAPLAN 4.1 nicht mehr unterstützt werden, gelöscht.

Sollten Sie diese noch nutzen, legen Sie bitte identische K_Tabellen an und füllen sie gegebenenfalls via Schnittstelle, bevor Sie ein Update auf ALPHAPLAN 4.6 durchführen.

Sollten Sie Hilfe benötigen, können wir die erforderlichen Anpassungen für Sie ausführen. Es gelten die bekannten Bedingungen für Design-Kit- und Schnittstellen-Anpassungen.

Bitte beachten Sie, dies betrifft nicht das Modul Freier Versand und gilt erst ab der Version 4.6. ALPHAPLAN 4.5 ist hiervon noch nicht betroffen.