Auszeichnungen

Jeder Titelgewinn eine Auszeichnung. Jedes vorgestellte Projekt erstklassig.
Alles zusammen das Ergebnis einer hervorragenden Zusammenarbeit zwischen uns und unseren Kunden – im Wettbewerbsverfahren ebenso wie im Anwendungsalltag.

Robert Lüers

Erneut Sieger! Nach Titelgewinnen 2010, 2011, 2012, 2013, 2015 in den Kategorien Handel, Großhandel und Online-Handel und der Auszeichnung als Finalist 2017 in der Kategorie Großhandel trat ALPHPLAN 2018 erstmals in der laut Veranstalter „absoluten Königsdisziplin“ des gesamten Wettbewerbs an: „Treiber der Digitalisierung“.

Die Preisverleihung bildete am 25.10.2018 den abschließenden Höhepunkt des ERP-Kongresses im Hilton Airport Hotel Frankfurt. In einer feierlichen Gala gaben die ntv-Moderatorin Katja Dofel und der Jury-Vorsitzende Prof. Norbert Gronau die Preisträger bekannt. Prof. Gronau, der den Wettbewerb ins Leben gerufen hat, hob in seiner Laudatio den „sensationellen Wert“ von 835 errungenen Punkten für ALPHAPLAN hervor („höchste Punktzahl im ganzen Wettbewerb“), der schon nah am „theoretischen Optimum“ liege. Seitens der schon von Berufs wegen kritischen Juroren seien bei einer solch hohen Bewertung schon sehr viele überzeugt worden. Er zitierte Kommentare der Juroren: „Ergonomie sehr gut, mächtige mit sehr vielen Funktionen ausgerüstete Oberfläche, hohe Anpaßbarkeit, umfangreiches Portfolio, Kundenkommunikation wirklich nach allen Seiten, komplette Bearbeitung des Marktes, hohe Integrationsmöglichkeiten […] unter Beweis gestellt an einem Beispielkunden, und wie sie [CVS] den Kunden in die digitale Zeit gebracht haben, immer Stück für Stück.“ Unter dem Applaus der Gäste, Finalisten und Preisträger aller Kategorien und interessierter Zuschauer nahm ALPHAPLAN-Vertriebsleiter und Prokurist Robert Lüers den Preis in Empfang.

In Ergänzung dieser Ausführungen sei noch auf das ausgezeichnete Wettbewerbsprojekt hingewiesen. Untersucht und bewertet wurde der ALPHAPLAN-Einsatz bei der Wäschekrone GmbH & Co. KG im schwäbischen Laichingen, der 2007 begann und die Grundlage für eine Reihe ehrgeiziger Integrations- und Digitalisierungsprojekte seitens des IT-Leiters und Prokuristen Matthias Wagner ermöglichte. (Einzelheiten liefert unsere „Success-Story“ in der Zeitschrift „ERP Management“, online verfügbar unter: http://erp-management.de/node/1319.) Matthias Wagner unterstützte uns in allen Phasen dieses Wettbewerbs nach Kräften, trat in der Endrunde zusammen mit Robert Lüers vor die Jury und trug so entscheidend zum Gelingen bei.

Weitere Infos und Fotos folgen.

Bewertungskriterien

Kundennutzen

Unsere im Wettbewerb analysierten und vorgestellten ERP-Projekte amortisierten sich in durchschnittlich 21 Monaten.

ALPHAPLANs ausgeklügeltes und mehrmals prämiertes Bedienerkonzept passt sich Ihren individuellen Anforderungen an.

Ein umfassendes Suchsystem erleichtert Ihnen die Arbeit.

mehr erfahren

Verbesserung der Effizienz und Qualität in den Prozessen

  • Umfangreicher Einsatz des ALPHAPLAN-Suchsystems
  • Erfassung sämtlicher Preisanfragen durch Kunden
  • Archivierung aller mit einem Auftrag verbundenen Dokumente
  • Zusammenführung aller Dokumente in der ALPHAPLAN-Datenbank
  • EDI-Integration
  • Nutzung der Rabatt- und Zuschlagsverwaltung in ALPHAPLAN

Seit 2013 (nicht in der Wertung enthalten):

  • Nutzung der Rabatt- und Zuschlagsverwaltung in ALPHAPLAN

Interne Aufgabensteuerung innerhalb des ERP mit Teamfunktionen

Brancheneignung

ALPHAPLAN ist im hohen Maß anpassungsfähig und ermöglicht speziell auf betriebliche Belange und Branchenanforderungen zugeschnittene Funktionen.

Die Schwerpunktbranchen für den ALPHAPLAN-Einsatz profitieren von langjährigen Erfahrungen, die sich in spezifischen Branchentemplates niederschlagen.

mehr erfahren

Berücksichtigung branchenspezifischer Anforderungen

u. a.

  • Lagerbestände chargen- und lagerplatzgenau
  • Versandanbindung: Tourenplanung für eigene LKWs, Paketversender und Speditionen
  • Gesamte Dokumentation und Verwaltung für Artikel-Ursprungszeugnisse
  • Recherche und Hinterlegung von kundenindividuellen Artikelnummern im ERP-System. Pro Artikel und Kunde unterschiedliche Artikelnummern hinterlegbar
  • Verwaltung von Rahmenverträgen mit Industriekunden und Lieferanten
  • Preispflege mit Zukunftspreisen („gültig ab …“)
  • Berücksichtigung von kundeneigenen Positionsnummern in der Belegbearbeitung

Ergonomie

Ergonomische Grundlagen sind in unserem langjährig gereiften und bewährten Bedienerkonzept angelegt.

Es ermöglicht weitreichende Anpassungen an den Bedarf einzelner Mitarbeiter oder ganzer Teams. So ergibt sich ein schneller und einfacher Zugang zu Daten und Funktionen sowie eine wirksame Unterstützung der betrieblichen Prozesse.

mehr erfahren

Bedienerkonzept für eine aufgabenangemessene und individualisierbare Arbeitsumgebung

  • Individuelle Dialoggestaltungen
  • Kurztasten (Tastenkombinationen) für häufig gebrauchte Menüfunktionen
  • Einrichtung eigener Toolbars
  • ausgefeilte Rechteverwaltung
  • Fragesystem zur Orientierung und Fehlervermeidung in den Prozeßdialogen
  • leistungsfähiges Suchsystem
  • Abspeicherung häufig benutzter Suchvorgänge
  • Anlage von Dialogsets als Sammlungen von Dialogen, Abfragen, Kalenderansichten

Interesse an einer unverbindlichen Beratung?

Kontaktformular

Nachricht

Name*

Firma

E-Mail-Adresse*

Dürfen wir Sie zurückrufen?

*Pflichtfelder

JA, ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten von Mitarbeitern der CVS Ingenieurgesellschaft mbH ausschließlich zum Zweck der Verarbeitung meiner Anfrage, gemäß der Datenschutzerklärung, genutzt werden dürfen. Ich kann dies jederzeit unter vertrieb@cvs.de widerrufen. Die Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.

Sicherheitscode:
captcha

Sie erhalten eine Kopie Ihrer Anfrage per E-Mail.

arrowup