Digitale Transformation Risiken

In dieser Rubrik behandeln wir aktuelle Frage - stellungen der Digitalisierung, die unsere Ziel- branchen betreffen. Die Standpunkte unserer Experten beleuchten meist Teilaspekte und laden zur weiteren Beschäftigung mit den Themen ein. Gern auch im Dialog mit Ihnen! Kontakt: mkrutzkecvs.de 4 | ZUKUNFT DES GROSSHANDELS: STANDPUNKTE Michael Krutzke zur Situa tion des Großhandels: Digitalisierung im Groß bzw. B2BHandel steht gleichermaßen für Chancen und Risiken. Letztere verdeutlicht unter anderem eine vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie beauftragte Studie [3]. Zitat: Wie die Befragung gezeigt hat, fühlen sich die Großhandelsunternehmen der zeit nicht ausrei- chend auf die Digitalisierung vorbereitet. Diese Einschätzung wird durch die Digitalisierungsportfo - lios gestützt []. Diese zeigen auf der Softwareseite noch zahlreiche Handlungsbedarfe (z. B. in den Bereichen CRMSysteme bzw. Webshop) auch bei bereits verhältnismäßig stark digitalisierten Bereichen wie z. B. der Lagerverwaltung oder dem Stammdatenmanagement. Ebenso gibt es auf der Technologieseite (z. B. Mobile Anwendungen/ Apps, Big Data) und bei den Auftragsabwicklungs - prozessen (z. B. Omni channelAuftragsabwicklung) große Herausforderungen. Wie eine konsequente Chancennutzung aussehen kann, zeigt unser Kunde Wäschekrone. Lesen Sie dazu die SuccessStory ab Seite 8. Bernhard Albers zu Webshops: Bei vielen Händlern sind sie gegenwärtig ein zusätz - licher Vertriebskanal mit Anbindung ans ERP und dabei besonders an die teils ausgefeilte Preisfin - dung. ECommerce im B2B funktioniert auf dieser Basis. Allerdings reicht es auf längere Sicht nicht aus, einen Laden aus der analogen in die digitale Welt zu übertragen und auf Kunden zu warten. Das so digitalisierte Geschäftsmodell ist ja im Kern noch analog. Dessen Durchdigitalisierung beinhaltet eben auch, neue Wege zu den Kunden zu finden und deren Bindung auch digital abzusichern. [2] Digitale Transformation: Studien sagen dem Großhandel schwere Zeiten voraus. Wo sind Risiken , wo Chancen ? Wird auch das künftig nicht so heiß gegessen wie es heute gekocht wird? Also nicht aufregen, sondern Business as usual ? Standpunkte unserer Experten: Robert Lüers 2 Michael Krutzke 1 Niclas Ebenthal 4 Bernhard Albers 3 1 Leiter Marketing 3 Leiter Webshop 2 Leiter Vertrieb, Prokurist 4 Vertriebsbeauftragter