ERP-Software für die Elektronikdistribution

Unternehmen, die mit elektronischen Bauelementen handeln, brauchen ein ERP, das komplexe Aufgaben meistert.

Schnellnavigation: Welche Herausforderungen sollte Ihre ERP-Software meistern?

Anbieter von ERP-Systemen brauchen Erfahrung und tiefe Branchenkenntnisse. Klar, es geht etwa um RoHS- und REACH-Kennzeichnungen, kundenspezifische Artikelnummern oder Reverse-Charge. Aber Sie wollen viele weitere Prozesse in einem ERP überzeugend abbilden.

Die Elektronikdistribution setzt in Deutschland jährlich knapp fünf Milliarden Euro um. Als Teilbereich des Elektronikhandels ist die Branche hochspezialisiert – auf elektronische Bauelemente aus den USA oder Asien. Sie beliefert vor allem große Elektronikfertiger, die wiederum Auftragnehmer anderer Industrieunternehmen sind – etwa Maschinenbau oder Automobilindustrie. Die Distributoren sind Vertragspartner großer Hersteller oder freie Händler.

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Herausforderungen ein ERP für die Elektronikdistribution meistern sollte.

 

Robert Lüers und Niclas Ebenthal über branchenspezifische Anforderungen der Elektronik-Branche

Kontakt:
+49 (0)421 35017 – 0
rlueers@cvs.de
nebenthal@cvs.de