ERP-Software für den technischen Großhandel

Die Produkte der Industrie in- und auswendig kennen, technisches Verständnis haben, kundenorientiert handeln – und eine Menge Informationen sinnvoll digital verwalten: Das alles erwarten Industriekunden vom technischen Großhandel. Welchen Anforderungen ein ERP für den technischen Handel gerecht werden muss, soll am Beispiel eines technischen Zulieferers für einen Schiffbauer erklärt werden. Eine Success Story.

Schnellnavigation: Welche Herausforderungen sollte Ihre ERP-Software meistern?

Der technische Großhandel befindet sich in einer Sandwich-Position zwischen Herstellern und Kunden. Um den Durchblick zu behalten, müssen die Händler eine enorme Flut an Daten verwalten – von Artikelinformationen bis hin zu Kundenhistorien.
Die Herausforderung: schnell verfügbare Informationen – langfristig sinnvoll verwalten.
Der technische Großhandel erwirtschaftet in der DACH-Region jährlich knapp 4 Milliarden Euro. Dieser Umsatz teilt sich unter den rund 400 Großhändlern auf, die über den Verband Technischer Handel (VTH) organisiert sind. Sie beschaffen, lagern und vertreiben technische Erzeugnisse. Zu den Produktbereichen gehört – wie der Branchenname verrät – eine Menge Technik: Dichtungstechnik, Schlauch- und Armaturentechnik, Antriebstechnik, Kunststoff- sowie Gummitechnik, aber auch persönliche Schutzausrüstung.

Der technische Handel verfügt über Know-how, mit dem Amazon, Ebay und Co. nicht punkten können: Technische Großhändler wissen, wie die Branche ihrer Kunden tickt. Sie wissen, dass Beratung zählt. Und sie wissen, wie sie Konfektionierungen umsetzen müssen.

Um zwischen Herstellern und Kunden, unzähligen Artikeln und Aufträgen den Überblick zu behalten, braucht der technische Großhandel eine spezielle ERP-Software, die ihn bei seiner täglichen Arbeit unterstützt. Webshops, die mit der Warenwirtschaft verbunden sind oder auch lückenlose Systeme für den technischen Handel, mit der sie selbst kleinste Information zurückverfolgen können. Das ist für kundenorientierte Händler vielfach ein absolutes Muss.

 

Robert Lüers und Niclas Ebenthal über branchenspezifische Anforderungen für den technischen Großhandel.

Kontakt:
+49 (0)421 35017 – 0
rlueers@cvs.de
nebenthal@cvs.de